Die Branche boomt

12/14/18

Seit vielen Jahren bewegt sich das Neubauvolumen bei Logistikimmobilien über 3,5 Millionen Quadratmetern. Digitaler Wandel, E-Commerce und eine hohe, auch internationale Nachfrage seitens des Kapitalmarkts werden die Entwicklung auch weiterhin antreiben.

Doch dem anhaltenden Boom stehen zunehmende Schwierigkeiten und Risiken entgegen, das Wachstum zu bewerkstelligen und die Nachfrage zu befriedigen. Die drei gravierendsten Hemmnisse für die Entwicklung von Logistikimmobilien sind: Ein Grundstücksmangel, der Mangel an Baukapazitäten und langwierige Genehmigungsverfahren.

Für uns als Projektentwickler und unsere Kunden bedeuten diese drei Trends höhere Grundstücks- und Herstellungskosten, größere Terminunsicherheit und einen gestiegenen Aufwand. FOUR PARX hat seinen Mitarbeiterstab in zwei Jahren verdreifacht, um Genehmigungsverfahren, Bauüberwachung und juristische Detailarbeit bewältigen zu können. Gleichzeitig konzentrieren wir uns verstärkt auf Projektmanagement und Monitoring und binden operativ bevorzugte langfristige Partner in allen erforderlichen Gewerken ein.

Wir können unseren Kunden künftig nur dann einen kurzfristigen Nutzungsbeginn garantieren, wenn wir uns sowohl ein Grundstück mit Baugenehmigung als auch die Baukapazität gesichert haben. Aus diesem Grunde entwickeln wir unsere Projekte zunehmend spekulativ. Das Konzept geht auf. An guten Standorten werden Logistikflächen vermietet, sobald sie auf dem Markt sind.

Aus unserer Sicht besteht Handlungsbedarf – besonders auf Seiten der Kommunen und Behörden. Es bleibt zu hoffen, dass die Öffentliche Hand die beschriebenen Engpässe Flächenmangel und langwierige Genehmigungsverfahren erkennt und gegensteuert.