Digitaler Betrieb von Gewerbe- und Logistikimmobilien: „Mach2“ setzt auf qprem

19/07/22
  • Vollumfängliche Digitalisierung von doppelstöckiger Gewerbe- und Logistikimmobilie „Mach2“ in Hamburg
  • Einsatz von qprem im Rahmen des Facility Managements durch die WISAG Gruppe
  • Lösung für Immobilien-Schlüsselbereiche Access, E-Mobility, Maps und Parking  
Digitalisierung | doppelstöckige Gewerbe- und Logistikimmobilie „Mach2“ in Hamburg

Digitalisierung Gewerbe- und Logistikimmobilie | Der auf Gewerbeflächen spezialisierte Projektentwickler Four Parx, Dreieich, setzt bei dem digitalen Betrieb der ersten doppelstöckigen Gewerbe- und Logistikimmobilie in Deutschland „Mach2“ auf qprem der qprem qualified premises GmbH. Die Lösung ermöglicht den ganzheitlichen Betrieb und die Verwaltung von Gewerbe- und Industrieimmobilien über eine Softwareplattform und vernetzt als digitales Ökosystem mithilfe einer mobilen App Menschen, Gebäude sowie angeschlossene Technologien und Systeme. Damit führt es zu mehr Effizienz und Kostenoptimierung für die Immobilien-Nutzer. Qprem kommt im Rahmen des Facility Managements durch die WISAG, ein Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, zum Einsatz.

„Ziel unseres FM-Teams für das ‚Mach2‘ ist es, ein ganzheitliches sowie nachhaltig ausgerichtetes Konzept zu entwickeln. Um die Prozesse optimal zu gestalten, setzen wir auf die multifunktionale Softwarelösung von qprem. Damit schaffen wir die Voraussetzung für die Entwicklung eines Smart Buildings, von dem die Nutzer in vielen Anwendungsbereichen profitieren werden“, sagt Ralf Pilger, Geschäftsführer bei der WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG.

Für vier Schlüsselsegmente innerhalb des Betriebs von Gewerbe- und Logistikimmobilien, Access,
E-Mobility, Parking und Maps, bietet qprem jeweilige Lösungen an. Mit einer intelligenten Infrastruktur ermöglicht es digitale Ein- und Zugangskontrollen, ein wirtschaftliches Parkraummanagement, Routenführung auf dem Gelände sowie die Bedienung von E-Ladestationen. Zudem kann sie in den Bereichen Energy Management, New Work und Smart Lighting eingesetzt werden. Die qprem-App kann unkompliziert und technisch einfach in bereits bestehende Systeme integriert werden und stellt die jeweils gewonnenen Daten dem Systemanbieter zur Verfügung. Aus den generierten Daten können langfristig und nachhaltig energiesparende Prozesse abgeleitet werden.

„Die Digitalisierung schreitet auch im Gewerbe- und Logistikimmobiliensektor voran und eröffnet Nutzern vielfältige Mehrwerte durch eine intelligente und moderne Infrastruktur. Mit der Implementierung von qprem in ‚Mach2‘ haben wir ein echtes Vorzeigeobjekt für die Lösung identifizieren können, mit dem wir auch zukünftige Nutzer überzeugen möchten“, kommentiert Francisco J. Bähr, geschäftsführender Gesellschafter von Four Parx.

Four Parx entwickelte „Mach2“ gemeinsam mit dem Asset Manager AEW sowie dem Generalübernehmer GSE Deutschland mit direkter Nähe zum Hamburger Hafen. Mit der Realisierung der Immobilie setzt Four Parx neue Maßstäbe zur Entwicklung innovativer Flächen- und Gebäudekonzepte in den Städten und Metropolen. Sie stellt ihren Mietern 123.000 m² Gesamtnutzfläche auf zwei gleichwertig nutzbaren Etagen zur Verfügung.

„Mach2“ ist bereits vor Fertigstellung vollständig vermietet. Die bisher feststehenden Nutzer sind der internationale Flugzeughersteller Airbus, das Einrichtungsunternehmen JYSK sowie die Bechtle AG, das größte deutsche IT-Systemhaus und einer der führenden IT-E-Commerce-Anbieter. Ein weiterer Mieter wird in den nächsten Wochen von Four Parx kommuniziert.