Lufthansa Cargo AG mietet 20.000 qm im Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain

01/14/19
  • Nutzung durch Tochtergesellschaft Jettainer GmbH
  • Instandsetzung und Lagerung von Lademitteln
  • Fertigstellung Anfang 2019

Die Four Parx GmbH ist auf die Entwicklung und das Management von Gewerbe- und Logistikimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen  stellt Anfang 2019 den Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain mit insgesamt rund 120.000 qm Mietfläche in Groß-Gerau fertig. Zum Ende des ersten Quartals 2019 mietet die Frachtfluggesellschaft Lufthansa Cargo AG 20.700 qm Hallenfläche mit 450 qm Bürofläche im vierten Bauabschnitt. Die Fläche ist für ihre Tochtergesellschaft Jettainer GmbH.

Die Jettainer GmbH wird die genannten Flächen langfristig zur Lagerung und Instandhaltung von Lademitteln für den Flugverkehr nutzen. Mittlerweile sind über 80 Prozent der Gesamtfläche im Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain vermietet. Mieter sind unter anderem die Lufthansa Cargo AG, das E-Commerce Portal Gorilla Sports GmbH und ein Automotive-Logistikdienstleister. Four Parx rechnet mit der Vollvermietung des Gewerbe- und Logistikparks noch vor Baufertigstellung Anfang 2019.

Moderne Logistikflächen für die individuellen Anforderungen von Lufthansa Cargo / Jettainer

Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer GmbH, erläutert die Vorteile der Gewerbe- und Logistikfläche: „Four Parx entwickelt unseren individuellen Anforderungen entsprechend moderne Flächen. Und der Standort Groß-Gerau ist ideal gelegen, nur wenige Kilometer vom Flughafen Frankfurt entfernt.“

Groß-Gerau liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet, ca. 20 Kilometer vom Flughafen Frankfurt entfernt. Der Standort ist verkehrstechnisch sehr gut erschlossen. Am Stadtrand von Groß-Gerau gelegen, befindet sich der Bahnhof ca. 600 Meter vom Gelände entfernt. Die Autobahn A67 ist ohne Ortsdurchfahrung zu erreichen. Dies wird möglich durch einen in 1,5 Kilometer Entfernung liegenden, durch Four Parx finanzierten und neu ausgebauten Kreisverkehr am Nordring. Für den Park besteht eine 24/7-Nutzungsgenehmigung.

Marcus Jungheim, Geschäftsführender Gesellschafter der Four Parx GmbH, resümiert: „Mit der Entwicklung des Gewerbe- und Logistikparks in Groß-Gerau haben wir flexibel nutzbare Flächen und eine äußerst gute Verkehrsanbindung in einer bedeutenden Wirtschaftsregion geschaffen. Die hohe Vermietungsquote und die langfristige Anmietung namhafter Unternehmen – wie der Lufthansa Cargo AG – bestätigen dies.“

Nachhaltig bauen nach DGNB-Goldstandard

Seit Sommer 2017 errichtet Four Parx auf dem ehemaligen Produktionsgelände der Südzucker AG mit einer Grundstücksfläche von 243.000 qm rund 120.000 qm Gewerbe- und Logistikfläche. Dies geschieht entsprechend dem DGNB-Goldstandard (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen). Der Projektentwickler investierte umfassend in die verkehrstechnische Anbindung, Lärmschutzmaßnahmen sowie in die ökologischen Erfordernisse. Zu letzteren gehören z.B. in die Revitalisierung von Teichen als Vogelschutzgebiet mit einer Größe von 180.000 qm und 250.000 Euro in die Schaffung eines Mauereidechsenhabitats mit 25.000 qm Fläche.

Im Jahr 2015 hatte Four Parx ein Joint-Venture mit dem globalen Immobilieninvestor AEW, mit Sitz in Paris, abgeschlossen. Das Unternehmen bewirtschaftet das Objekt im Rahmen des zentralen Property Mangements für den AEW LOGISTICS Fund in Luxemburg.